Helena Petrovna Blavatsky
(Bearbeitung und Übersetzung der gleichnamigen niederländischen Wikipedia-Seite, https://nl.wikipedia.org/wiki/Helena_Blavatsky), https://nl.wikipedia.org/wiki/Helena_Blavatsky)Helena-BlavatskyHelena Petrovna Blavatsky (russisch: Елена Петровна Блаватская, Jelena Petrovna Blavatskaja), geb. Jelena Petrovna von Hahn-Rottenstern (Ekaterinoslav (jetzt Dnjepropetrovsk), 12 Augustus (OS)/31. Juli 1831 – London, 8. Mai 1891) war eine amerikanische Okkultistin und Publizistin deutsch-russischer aristokratischer Herkunft. Sie ist auch als Madame Blavatsky bekannt. Blavatsky war der Name ihres ersten Mannes, Nikifor Wassiljewitsch Blavatski.

Blavatsky war die Mitbegründerin und treibende Kraft hinter der Theosophischen Gesellschaft, gegründet im Jahre 1875 in New York. Sie schrieb Bücher und zahlreiche Artikel über Theosophie. In den Niederlanden ist diese Bewegung nach mehreren Teilungen in mehreren Zweigen vertreten von u.A. der Theosophischen Gesellschaft (Point Loma) – Blavatskyhaus, der Theosophischen Gesellschaft Pasadena, der Theosophischen Vereinigung und der Vereinigten Loge von Theosophen.

 

Theosophie

Die Theosophie wurde von Blavatsky eingeführt in die westliche Welt. Durch diese Bewegung wurden Konzepte wie Karma und Reinkarnation bekannt. Nach Blavatsky findet man theosophische Ideen überall in alten und neuen Religionen und deshalb handelt es sich nicht um eine neue Lehre. Auf diese Weise würde Theosophie als eine universale Strömung betrachtet werden. Obwohl ihre Ansichten umstritten sind, hatte sie zweifellos einen großen Einfluss auf das spätere esoterisch-philosophische Denken. Atlantis nahm auch einen wichtigen Platz in ihrer Kosmogonie ein: sie war der Meinung, dass Atlantis eine hohe Zivilisation gehabt hatte, deren Elemente in anderen Kulturen erhalten geblieben sind. In den 17 Jahren, in denen sie schrieb, war sie besonders produktiv, trotz der Tatsache, dass sie häufig krank war. Auf einem Regal würden Bücher von ihr geschrieben, mehr als einen Meter einnehmen. Sie schrieb auch viele Artikel, die in der „H. P. Blavatsky Gesammelte Schriften“ enthalten sind (14 Bände und Index), „Isis entschleiert“, „Die Geheimlehre“, „Die Stimme der Stille“, „Der Schlüssel zur Theosophie“. Sie schrieb auch okkulte Erzählungen.

Zeit ihres Lebens wurde ihr Manipulation paranormaler Phänomene vorgeworfen. Dazu gehörten unter Anderem die so genannten Mahatma-Briefe. Diese Behauptungen wurden von der SPR (Gesellschaft für Psychische Forschung) im sogenannten Hodgson-Bericht erhoben. Ein Jahrhundert später, hat der internationale Fälschungsexperte Vernon Harrison, der ein Vorstandsmitglied der SPR war, und kein Theosoph, diesen Bericht als völlig unwissenschaftlich beschrieben in seinem Werk “HPB und die SPR.” Vernon Harrison war ein Experte bei der Aufdeckung von Fälschungen und arbeitete für Scotland Yard und die Briefmarken- und Banknotendruckerei De La Rue. Seine Schlussfolgerung war, dass die SPR vor hundert Jahren die Chance vertan hat, die Gaben der wichtigsten Okkultistin zu studieren, die je vor der SPR erschien.

Helena Blavatsky starb im Jahr 1891 im Alter von 59 Jahren in England.

Die GeheimlehreDer Schlüssel zur TheosophieDie Stimme der StilleIsis entschleiert

Werk

  • „Isis entschleiert, Ein Schlüssel zu den Geheimnissen der alten und der modernen Wissenschaft und Religion“, Helena Petrovna Blavatsky (1877) – ISBN 90-70328-77-1
  • „Die Geheimlehre, die Synthese von Wissenschaft, Religion und Philosophie“, Helena Petrovna Blavatsky (1888) – ISBN 90-70328-21-6
  • „Die Stimme der Stille“, Helena Petrovna Blavatsky (1889) – ISBN 90-70328-67-4
  • „Der Schlüssel zur Theosophie“, Helena Petrovna Blavatsky (1889) – ISBN 90-70328-15-1
  • „Gesammelte Schriften, Helena Petrowna Blavatsky“, zusammengestellt von Boris de Zirkoff, Vol. I – XV

 

Weiteres über das Leben von Helena Blavatsky erfahren Sie in diesen Dokumentarfilm (Englisch ohne Untertitel).

Weitere Dokumentarfilme über HPB:
Helena Blavatsky: Spiritual Traveler
Wer sind Sie, Frau Blavatsky?
Esoteric Philosophy: Cosmogenesis
From the Secret Doctrine: Cosmogenesis – Cyclic Evolution and Karma (1/3)