Iván Kovács

WEGE zum Verständnis der SIEBEN STRAHLEN

Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst 2012 in der “Esoteric Quarterly”1)esotericquarterly 2012, Nr.3 und wir veröffentlichen ihn hier mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers.

Die sieben Strahlen stellen in ihrer Summe Gottes Bewusstsein, das universale Denkvermögen dar; man könnte sie als sieben intelligente Wesenheiten ansehen, die den Weltplan Gottes zur Ausführung bringen.2)Alice A. Bailey, Esoterische Psychologie, Deel I (1962, Nachdruck, New York: Lucis Publishing Company, 1979), 59.

Ein Strahl ist nur ein Name für eine besondere Kraftart oder Energie, wobei der Schwerpunkt auf der Qualität liegt, die von dieser Kraft entfaltet wird und nicht auf dem Formaspekt, den der Strahl hervorruft. Das ist eine richtige Definition eines Strahles.3)ebd., 316.

Über den Autor
Iván Kovács
Iván Kovács
Iván Kovács wird als bildender Künstler betrachtet. Als Schriftsteller veröffentlichte er Kunstkritiken, Kurzgeschichten und Gedichte, und in jüngerer Zeit auch Artikel esoterischer Natur. Er ist ein Leser von Klassikern und modernen Klassikern, ein Liebhaber des Weltkinos sowie klassischer und zeitgenössischer Musik. Er hat ein lebenslanges Interesse an der Esoterik und deshalb auch ein mehrjähriges intensives Studium an der Arkanschule abgeschlossen.
Weitere Veröffentlichungen von ihm sind “The Path to Higher States of Consciousness”, “Pioneers of Tibet” und “Suburban Night and Other Poems” (englische Übersetzungen von ungarische Gedichte von Attila Jozsef).

Extrakt

Der Zweck dieses Artikels ist es, die Leser über die neuesten Entwicklungen in Bezug auf die Untersuchung der sieben Strahlen zu informieren. Nach einer allgemeinen Einführung und einer kurzen Beschreibung der Strahlen folgt eine kleine Auswahl von Werken von Autoren neben Alice A. Bailey, welche über die sieben Strahlen geschrieben haben. Dies wird durch eine detailliertere Erörterung der Beiträge von Kurt Abraham und Michael Robbins gefolgt, die beide aktiv beteiligt sind an den Lehren über die sieben Strahlen, nicht nur als Schriftsteller, sondern auch als Lehrer, die ihre eigenen esoterischen Schulen gegründet haben. Dieser Artikel wirft einen Blick auf ihre Schriften sowie einige Beispiele. Er beschreibt auch, als Ergänzung zu einer formellen Annäherung an die sieben Strahlen, wie eine spielerischere und einfallsreichere Methode verwendet werden könne.

Einführung

Wenn wir über die äußere oder körperliche Erscheinung unseres täglichen Lebens hinausschauen, müssen wir erkennen, dass unser Leben sich in einer Welt der Energie und Kraft abspielt. Diese Energien und Kräfte variieren auf unzählige Arten in Perspektive und Qualität. Sie kommunizieren miteinander auf so viele Arten, und in ihren Extremen verursachen sie Zerstörung und Konflikte, oder sie neigen zur Harmonie, Zusammenarbeit und Synthese.

Unter den verschiedenen Energien und Kräften, die unsere Existenz bilden und bedingen, sind die sieben Haupttypen göttlicher Energie oder Kraft am wichtigsten, nämlich die sieben Strahlen. Jeder der großen Strahlen arbeitet an der Evolution der Menschheit und allen Lebens mit, in Form einer „Weisheitslehre“.”4)Ibid., 49. Obwohl diese kreativen Energien und Kräfte verantwortlich sind für das Leben und alles, was dieser Begriff im okkulten Sinne umfasst, ist es wichtig zu erkennen, dass nicht die Strahlen als solche schuld sind an den negativen Folgen und Auswirkungen, sondern vor Allem die Qualität der Materie, auf die sie einwirken.

Während wir uns beim Lernen mit den besonderen Qualitäten, die diese göttlichen Kräfte zeigen, bewusst auseinandersetzen, sollten wir über das Motiv hinter unserer Antwort nachdenken und über die Nutzung dieser Energien. Kommen die Motive von der Persönlichkeitsebene und können sie daher als grundsätzlich egoistisch erkannt werden, oder kommen sie von der Ebene der Seele und tragen damit etwas zum Wohl der Gruppe bei, damit sie richtige menschliche Beziehungen anregen?

Obwohl wir den altgriechischen Aphorismus „Mensch, erkenne dich selbst“ so oft gehört haben, dass dieser eine Art geistiger Platitude geworden ist, ist seine Bedeutung dennoch heute so gültig wie bei seiner ersten Anwendung. Es sind nur diejenigen, die ihre Natur nicht gründlich genug studiert haben, die es als nicht so problematisch ansehen, weil sie leicht einen Teil von sich selbst mit ihrem ganzen Wesen verwechseln. Wenn dieser bekannte Aphorismus angewendet wird für die subtileren Aspekte unseres Wesens, öffnet sich eine Fülle von endlosen Möglichkeiten, die vor nur noch ein paar Generationen bei einer ausgewählten Gruppe als die Mitglieder der Hierarchie und ihre engsten Mitarbeiter bekannt waren. In unserer heutigen Zeit können jene, die bewusst versuchen wollen, ihre ersten Schritte auf dem spirituellen Weg zu gehen, eine Fülle von Informationen finden, die ihnen bei ihrer Suche helfen können, sofern sie sich die notwendige Mühe machen, danach auf eine intelligente und systematische Art zu suchen.

Wenn wir die Zusammensetzung des Menschen als Ganzes sehen, ist es klar, dass wir es mit einem empfindlichen Instrument zu tun haben, das Energien und Kräfte auf unterschiedliche Arten und verschiedenen Ebenen unserer Existenz empfangen und verteilen kann. Dies wird verursacht durch die Wechselwirkung der Strahlen und der menschlichen Energiezentren, und wie sie sich auf die Welt, in der wir leben, auswirken, nicht nur in seinem offensichtlichen materiellen Sinn, sondern auch das gesamte Spektrum unserer Kultur und Zivilisation betreffend, einschließlich unserer höchsten spirituellen Bestrebungen.

Obwohl fast jeder mit echtem Interesse an Selbstanalyse von einem grundlegenden Verständnis der sieben Strahlen profitieren kann, wird der esoterische Student und der aktiv dem Ganzen dienende Anhänger am meisten zu gewinnen haben aus einer solchen Studie. Diejenigen, die Kenntnis haben von Alice A. Bailey’s „Esoterische Psychologie, Band I und II“ und „Jüngerschaft im Neuen Zeitalter, Band I und II“, wissen wie wichtig eine gute Kenntnis der Strahlen sein kann und wie ihre Anwendung beim Dienst am Ganzen und in ihrem Leben positive Auswirkungen haben kann.

Übersicht über die sieben Strahlen nach dem Tibeter und Alice Bailey

Die Sieben Strahlen können in zwei Gruppen unterteilt werden, nämlich die drei Hauptstrahlen und vier Nebenstrahlen; die Hauptstrahlen werden auch Aspektstrahlen genannt und die Nebenstrahlen Attributstrahlen:

Aspektstrahlen
1. Strahl des Willens oder der Macht.
2. Strahl der Liebe-Weisheit.
3. Strahl der aktiven Intelligenz.

Attributstrahlen
4. Strahl der Harmonie, Schönheit oder Kunst.
5. Strahl des konkreten Wissens oder der Wissenschaft.
6. Strahl des Abstrakten Idealismus oder der Devotion.
7. Strahl der zeremoniellen Magie5)Alice A. Bailey, Briefe über okkulte Meditation (1950, Neudruck, New York: Lucis Publishing Company, 1979), 358-359.

Obwohl die sieben Strahlen den Makro- und Mikrokosmos beeinflussen, zeigt eine kurze Beschreibung ihrer Eigenschaften in Bezug auf ihre Tugenden und Laster, wie sie die Persönlichkeit und den Charakter des Menschen beeinflussen. Auf diese Weise wird es dem Leser ermöglicht, bei sich selbst einzelne Strahlqualitäten zu erkennen, insbesondere solche, die einen direkten Einfluss auf seine eigene Zusammensetzung haben können.

Die positiven Eigenschaften, die für jeden der sieben Strahlen charakteristisch sind, wie von Alice A. Bailey in der folgenden Tabelle angegeben:

Strahl Positive Eigenschaften
Erster Strahl der Macht Kraft, Mut, Standhaftigkeit, Wahrhaftigkeit aus absoluter Abwesenheit von Angst entstehend, Führerschaft, die Fähigkeit, große Probleme und den Umgang mit Menschen und Aktionen mit einem weiten Blick zu betrachten6)Alice A. Bailey, Esoterische Psychologie, Band I, 201.
Zweiter Strahl der Liebe-Weisheit Ruhe, Kraft, Geduld und Ausdauer, Aufrichtigkeit, Treue, Intuition, klare Intelligenz und heiteres Temperament7)ebd., 202.
Dritter Strahl des Höheren Denkvermögens Breite Perspektive auf abstrakte Themen, aufrichtiges Ziel, klarer Verstand, die Fähigkeit, sich auf philosophische Studien zu konzentrieren, Geduld, Vorsicht, keine Neigung, sich selbst oder andere mit Kleinigkeiten zu belästigen8)ebd., 204.
Vierter Strahl der Harmonie durch Konflikt Starke Gefühle, Sympathie, körperlicher Mut, Großzügigkeit, Hingabe, schneller Verstand und Auffassungsvermögen9)ebd., 205
Fünfter Strahl des niederen Denkvermögens Sehr genau in Aussagen, Gerechtigkeit (ohne Gnade), Entschiedenheit, gesunder Menschenverstand, Geradheit, Unabhängigkeit, scharfer Intellekt10)ebd., 207.
Sechster Strahl der Devotion Hingabe, Entschlossenheit, Liebe, Zärtlichkeit, Intuition, Loyalität, Verehrung11)ebd., 208.
Siebter Strahl der Zeremoniellen Ordnung und Magie Kraft, Ausdauer, Mut, Höflichkeit, extreme Sorgfalt bei Details, Selbstvertrauen12)ebd., 210.

Diese positiven Eigenschaften stehen im Gegensatz zu den negativen Eigenschaften, die jedem Strahl zugeordnet sind, und welche im Folgenden zusammengefasst sind:

Strahl Negative Eigenschaften
Erster Strahl der Macht Stolz, Ehrgeiz, Hartherzigkeit, Härte, Arroganz, Wunsch, Andere zu kontrollieren, Hartnäckigkeit, Wut13)ebd., 201.
Zweiter Strahl der Liebe-Weisheit Übermäßig beim Studieren, Kälte, Gleichgültigkeit gegenüber Anderen, Verachtung geistiger Einschränkungen Anderer14)ebd., 202.
Dritter Strahl des Höheren Denkvermögens Intellektueller Stolz, Kälte, Trennung, Ungenauigkeit im Detail, geistige Abwesenheit, Hartnäckigkeit, Egoismus, übertriebene Kritik an Anderen15)ebd., 204.
Vierter Strahl der Harmonie durch Konflikt Egozentrik, Besorgtheit, Ungenauigkeit, Mangel an Zivilcourage, starke Leidenschaften, Indolenz, Extravaganz16)ebd., 206.
Fünfter Strahl des niederen Denkvermögens Schonungslose Kritik, Beschränktes Denken, Arroganz, ohne Vergebung, Mangel an Sympathie und Verehrung, Vorurteil17)ebd., 207.
Sechster Strahl der Devotion Selbstsüchtige und neidische Liebe, sich auf Andere stützen, Uneinigkeit, Täuschung, Sektierertum, Aberglaube, Vorurteil, voreilige Schlüsse, flammender Zorn18)ebd., 208-209.
Siebter Strahl der Zeremoniellen Ordnung und Magie Förmlichkeit, Schwärmerei, Stolz, Engstirnigkeit, oberflächliche Urteile, Überbewertung der eigenen Meinung19)ebd., 210.

Die Eigenschaften, die Menschen in jedem der sieben Strahlen erwerben müssen, sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Strahl Zu erwerbende Eigenschaften
Erster Strahl der Macht Sanftheit, Bescheidenheit, Sympathie, Toleranz, Geduld20)ebd., 201.
Zweiter Strahl der Liebe-Weisheit Liebe, Mitgefühl, Altruismus, Energie21)ebd., 203.
Dritter Strahl des Höheren Denkvermögens Sympathie, Toleranz, Hingabe, Gewissenhaftigkeit, Energie und klarer Verstand22)ebd., 204.
Vierter Strahl der Harmonie durch Konflikt Ruhe, Vertrauen, Selbstbeherrschung, Reinheit, Selbstlosigkeit, Genauigkeit, geistige und moralische Ausgeglichenheit23)ebd., 206.
Fünfter Strahl des niederen Denkvermögens Respekt, Hingabe, Sympathie, Liebe, offener Blick24)ebd., 207.
Sechster Strahl der Devotion Kraft, Selbstaufopferung, Reinheit, Wahrheit, Toleranz, Ruhe, Balance und klarer Verstand25)ebd., 209.
Siebter Strahl der Zeremoniellen Ordnung und Magie Einigkeit, breite Sicht der Dinge, Toleranz, Demut, Sanftmut und Liebe26)ebd., 210.
Eine kurze Zusammenfassung der sieben Strahlen, wie von den Autoren in der Ära nach Bailey diskutiert

Obwohl dieser Artikel dem Leser helfen soll, mehr Kenntnis zu gewinnen über das Individuum und die Strahlen, ist der primäre Zweck nicht so sehr, umfassende Informationen über jeden Strahl zu bieten, sondern konzentriert sich mehr auf die Erforschung der Quellen, die dem Leser am Besten bei einer solchen Suche helfen können. In diesem Sinne ist dieser Artikel nur ein Wegweiser zu den Quellen, worin bereits eine gründliche Untersuchung der Strahlen gemacht wurde, und er hat keinen anderen Zweck, als Beispiele für die Ergebnisse aus diesen Quellen zusammenzustellen und aufmerksam auf eine Reihe von Optionen in Bezug auf eine solche Suche zu machen.

Um zu zeigen, wie begrenzt die sieben Strahlen gesehen und verstanden wurden, bevor Alice A. Bailey über sie schrieb, braucht man nur Max Heindels „The Rosicrucian Cosmo-Conception“ 27)Max Heindel, The Rosicrucian Cosmo-Conception, (1909, Nachdruck, Londen: L. N. Fowler & Co., Ltd., 1937). Online (nur englisch) via http://www.rosicrucian.com/rcc/rcceng00.htm anzusehen, ein Buch, das nicht im Anwendungsbereich der Bücher über Theosophie wie von HP Blavatsky geschrieben liegt, und eher zur Anthroposophie von Rudolph Steiner passt. Seine kurze Passage über die sieben Strahlen ist ein früher Versuch, unterschiedliche Strahlqualitäten dem Menschen zuzuweisen, geht aber nicht weiter als eine Erläuterung des Unterschiedes zwischen den Strahlen auf dem Weg der Analogie. Heindel weist darauf hin, dass die Strahlen den sieben Farben des Spektrums ähnlich sind. Er sagt danach, dass wenn „zum Beispiel, ein roter Strahl sich mit einem grünen Strahl verbinden würde, dies zu Disharmonie führen würde (sic).“28)ebd., 439. Heindel gibt keine weiteren Einzelheiten an und der Leser bleibt im Unklaren über die verschiedenen Strahlqualitäten.

Nach dem Tod von Alice A. Bailey und dem erfolgreichen Abschluss ihrer Zusammenarbeit mit dem tibetischen Meister Djwahl Kuhl, setzten mehrere Esoteriker das Schreiben über das Thema der Sieben Strahlen fort, wobei der erste wahrscheinlich Geoffrey Hodson war, dessen Buch The Seven Human Temperaments29)Geoffrey Hodson, The Seven Human Temperaments (Adyar, Madras, India: Theosophical publishing House, 1952). erstmals 1952 veröffentlicht wurde. In diesem Buch gibt Hodson Beispiele dafür an, wie bestimmte Strahlen bestimmte Individuen beeinflussen und er ordnete sie entsprechend ihren jeweiligen psychologischen Typen zu. Eine umfassende Tabelle am Ende des Buches gibt einen Überblick über die wesentlichen Eigenschaften, geeignete Berufe, die grundlegenden Tugenden und Laster, den treibenden Impuls, das höchste Erreichbare, die Methode des Unterrichts und des Leistens, die Schwächen, die Quellen des Leidens, die Religion, Kunst, sowie den Edelstein, der mit dem jeweiligen Strahl verbunden ist.30)ebd.,
Obwohl Geoffrey Hodson Theosoph ist und aus theosophischer Sicht schreibt, beziehen die meisten späteren Autoren, die sich mit dem Thema der sieben Strahlen beschäftigen, ihre Inspiration aus Baileys Büchern. Es muss gesagt werden, dass alle neuen Ansprüche durch solche Neulinge nur möglich waren, weil Bailey und der Tibeter bereits ein solides Fundament gelegt hatten. Es verlangte dennoch Innovation und Intuition der Nachfolger, die imstande waren, auf der bestehenden Arbeit aufzubauen.

Ein Autor, der mehr als ein halbes Jahrhundert ungewöhnlich stark engagiert war bei der Produktion von esoterischen Büchern und der mehr als 100 Bücher schrieb, ist Douglas Baker. Obwohl seine literarischen Wurzeln auf die Bücher von Alice A. Bailey zurückgehen, ist er auf seine Art ein leidenschaftlicher Schriftsteller. In der Einleitung zu seinem Buch, Esoteric Psychology: The Seven Rays31)Dr Douglas Baker, Esoteric Psychology: The Seven Rays ISBN: 0 906006 02 3 (1975, Nachdruck, Essendon: “Little Elephant “,1979).)), betont er, dass „der Schlüssel zur Erkenntnis des Menschen als Ganzes heute ein psychologischer ist.”32)ebd., 12. Er argumentiert, dass dieses Wissen durch ein gutes Verständnis der sieben Strahlen für den praktischen Gebrauch geeignet gemacht wurde, weil es uns ein Gesamtbild von uns selbst und, was er als „ganzheitlichen Menschen”33)ebd., 12. bezeichnet, gibt. Baker weist auch darauf hin, dass die Strahlen uns neue Methoden der Heilung geben können, und dass sie uns lehren, wie man Seelenenergie nutzen kann. Er identifiziert die Strahlen als jene Kräfte, die die politische Natur und die Bestimmung der Völker zeigen, und die uns „unsere Herkunft, Rolle und Zukunft der einzelnen Rassen und Menschheit als Ganzes zeigen.”34)ebd., 12.

In einem begleitenden Buch, „Die Sieben Strahlen: Schlüssel zu den Geheimnissen“, diskutiert Baker die psychologischen Qualitäten der Strahlen, sowie ihre Beziehung zu den verschiedenen Bereichen des Bewusstseins, die menschlichen Energiezentren, und das Farbspektrum. 35)Douglas Baker, The Seven Rays: Key to the Mysteries – Essendon, Hertfordshire, England, United Kingdom: 1977 Baker Publications.

Michal Eastcott war eine Angestellte von Roberto Assagioli, dem Gründer der Psychosynthese, und gemeinsam entwickelten sie die Arbeitsgruppe, die als „Gruppe für Kreative Meditation“ bekannt wurde. Zusätzlich schrieb Eastcott „Ich, die Geschichte des Selbst“36)Michal Eastcott, ‘I’ The Story of the Self (Wheaton, Illinois: Theosophical Publishing House, 1980). und “Die Sieben Energiestrahlen”37)Michal Eastcott, The Seven Rays of Energy (Turnbridge Wells, Kent, England: Sundial House, 1980)., beide veröffentlicht im Jahr 1980. Im ersten Buch gibt sie einen kurzen Überblick über die Strahlen, während sie in Letzterem andeutet, wie die sieben Strahlen verwendet werden können. Eastcott warnt die Leser aber, nicht in Versuchung zu voreiligen Schlüssen zu geraten, bei dem Versuch Strahlarten zu erkennen, da Menschen durch mehrere Strahlen beeinflusst werden, die schwer festzustellen sind, und weil „ihr beherrschender Einfluss auf unser Leben sich von Zeit zu Zeit sehr unterscheiden kann.”38)ebd., 7.

Zachary F. Lansdowne ist der Autor von „The Chakras and Esoteric Healing“ 39)Zachary F. Lansdowne, The Chakras and Esoteric Healing (York Beach, Maine: Samuel Weiser, Inc., 1986)., das 1986 veröffentlicht wurde, und „The Rays and Esoteric Psychology“40)Zachary F Lansdowne, The Rays and Esoteric Psychology (York Beach, Maine: Samuel Weiser, Inc., 1989)., veröffentlicht im Jahr 1989. Neben der Verwendung von Energiezentren zur Heilung, diskutiert das erste Buch auch sieben symbolische Formeln (Konzepte?) für sieben verschiedene Heilmethoden und wie diese Formeln und Techniken in Bezug auf die sieben Strahlen angewandt werden. Im zweiten Buch beschreibt er die „sieben Techniken der Integration“ (die zum ersten Mal in Alice A. Baileys „Esoterische Psychologie II“41)Alice A. Bailey, Esoterische Psychologie II. erwähnt wurden), worin der Integrationsvorgang der sieben Persönlichkeitstypen gefördert wird vor ihrer Verschmelzung mit der Seele.

Zachary F. Lansdowne ist ein vertrauter Name für regelmäßige Leser der „Esoteric Quarterly“ geworden, aber neue Leser dieses Magazins werden sich freuen zu sehen, dass Lansdowne auch mehrere Artikel über die Integration der verschiedenen Strahlen geschrieben hat, und wie sie zu vergleichen sind mit den Schriften anderer Traditionen. Beispiele, die in den Sinn kommen, sind „Emerson’s Essays Compared to Bailey’s Technique of Integration for the Fifth Ray“42)http://www.esotericstudies.net/quarterly/Files- 080.212 / EQ080212-Lansdowne.pdf (Zugriff 10. September 2012). und The Bhagavad Gita Compared to Bailey’s Technique of Integration for the First Ray43)http://www.esotericstudies.net/quarterly/Files- 070.311 / EQ070311-Lansdowne.pdf (Zugriff 10. September 2012).. Wenn der Leser sich die Mühe macht, zu untersuchen, was über diese Techniken geschrieben wurde, und die Texte, mit denen sie verglichen wurden, entdeckt er wahrscheinlich auch, wie überraschend und genau diese Übereinstimmungen eigentlich sind.

Zwei große Schulen in Bezug auf die Sieben Strahlen

Alle Mysterienschulen, basierend auf der Lehren des Tibeters, wie sie von Alice A. Bailey wiedergegeben wurden, legen großen Wert auf ein praktisches Verständnis der sieben Strahlen. Aber zwei Schulen haben es zu einer ihrer Prioritäten gemacht, die sieben Strahlen als ein wichtiges Mittel zu verwenden, um die esoterischen Lehren zu verbreiten. Eine davon ist die „School for the Study of the Seven Rays“ (Schule für das Studium der sieben Strahlen), die andere das „Seven Ray Institute and the University of the Seven Rays“ (Institut der sieben Strahlen und die Universität der sieben Strahlen) unter der Aufsicht der Morya-Föderation.

Gründer und Leiter der Schule für das Studium der sieben Strahlen ist Kurt Abraham und seine Schule bietet eine dreijährige Ausbildung als Selbststudium in den Weisheitslehren an, mit besonderem Schwerpunkt auf der detaillierten Kenntnis der sieben Strahlen.

Die Morya Federation44)http://www.moryafederation.net/ (Zugriff 21. Juni 2012). ist eine Online-Schule, die sich auf Gruppen-Meditation konzentriert sowie Studium und Dienst an der Welt. Sie wird geleitet von Michael Robbins, Autor eines umfangreichen Werkes über die sieben Strahlen mit dem Titel „Tapestry of the Gods“. 45)Michael D. Robbins, Tapestry of the Gods, Volume I and II (1988; Nachdruck; Mariposa: The University of the Seven Rays Publishing House, 1996). Online frei zugänglich via http://makara.us/04mdr/mdr_home.htm.

Auf den folgenden Seiten wird die Arbeit dieser beiden Autoren ausführlicher betrachtet werden in einem Versuch zu zeigen, wie sie das Wissen der Sieben Strahlen angewandt haben, wie in der Lehre von Meister Djwhal Khul präsentiert, und wie sie den Unterricht auf eine neue Ebene des Verständnisses angehoben haben. Die Bücher von Alice A. Bailey legten eine solide Grundlage für die Lehre der Sieben Strahlen, und es gibt keine Lücken oder Mängel in diesen Lehren. Kurt Abraham und Michael Robbins führten einfach die Lehren fort und zeigten, was getan werden kann, wenn sie praktisch angewandt werden.

Kurt Abraham und die Psychologie der Sieben Strahlen

In seiner Beurteilung von Kurt Abrahams „Techniques of Soul Alignment“, schreibt John Cullen, Präsident der Internationalen Vereinigung für Verwaltungs- und Organisatorische Psychosynthese wie folgt: „Kurt Abraham ist bei Weitem die größte Autorität auf dem Gebiet der esoterischen Aspekte der sieben Strahlen. Er hat über das Thema viele Bücher geschrieben, die ich in Bezug auf die Typologie der Psychosynthese nützlich finde.”46)Kurt Abraham, Seven Rays: Frequently Asked Questions (White City: Lampus Press, 2011) 198.
Ein genauerer Blick auf den Hintergrund und die Arbeit von Abraham scheint diese Behauptung zu rechtfertigen, vor Allem wenn man bedenkt, dass er das Bailey-Material seit mehr als vierzig Jahren untersucht hat. In seiner „Einführung in die sieben Strahlen“47)Kurt Abraham, Introduction to the Seven Rays (White City: Lampus Press, 1986). nennt der Autor die Schlüsselwörter und Begriffe, mit denen er jeden der Sieben Strahlen definiert. Er fordert den Leser zur Selbstbewertung mittels einer Skala auf, um so zu einer Beurteilung der Relevanz und des Einflusses eines Strahls zu gelangen, wie dieser das Bewusstsein des Lesers und sein Verhalten beeinflussen kann. Schließlich vergleicht Abraham den Einfluss des austretenden Sechsten Strahles mit denen des eingehenden Siebten Strahles, die beide so dominant figurieren in dieser Übergangszeit zwischen dem Fische- und Wasserman-Zeitalter.

Es gibt noch andere wichtige Themen in diesem Buch, die das Verständnis des Lesers für die Strahlen verbessern können. Das Kapitel mit Beispielen, wie die drei großen Strahlen unsere Leben in großem Umfang beeinflussen, mit dem Titel „Die Drei Aspektstrahlen und die Dreifache Sozialordnung“48)ebd., 50. ist einen genaueren Blick wert, wegen der praktischen und visuellen Art und Weise, womit erläutert wird, wie die Strahlen eine Wirkung auf der Welt haben. Die drei Hauptstrahlen, nämlich der Erste Strahl des Willens und Zwecks, der Zweite Strahl der Liebe-Weisheit, und der Dritte Strahl der aktiven Intelligenz, werden identifiziert als die persönlichen Einflüsse hinter den drei großen Bereichen der Sozialordnung, nämlich der Erste Strahl für die Regierung, der Zweite Strahl für das geistige und kulturelle Leben und der Dritte Strahl für den wirtschaftlichen Bereich. Abraham erklärt, dass die obigen drei Domänen nur dann richtig funktionieren können, wenn jeder Bereich seine Funktion ohne Störung durch einen der anderen ausüben kann49)ebd., 56.. Eine Beeinflussung einer Domäne auf die Auswirkung einer anderen wird irgendeine schädliche Wirkung haben.

Abrahams Abschluss darüber, wie die drei großen Strahlen verstanden und angewandt werden könnten, kann wie folgt zusammengefasst werden: Für den Ersten Strahl – “Andere stärker machen. Andere selbständiger machen. Verantwortung teilen”. Für den Zweiten Strahl – “Andere schätzen. Herzen miteinander verbinden. Meditativ reflektieren auf den hilfreichen und unsichtbaren Beitrag Anderer.” Für den Dritten Strahl – “Den Gesichtspunkt des Anderen verdeutlichen, indem man sich bemüht, das größere, relative und transzendente Ganze intuitiv zu fühlen”.50)ebd., 73.

Bei der Besprechung der Bedeutung des eingehenden Siebten Strahles und des ausgehenden Sechsten Strahles, weist Abraham darauf hin, dass „aus einer bestimmten Perspektive, der Siebte Strahl wohl der ‘sichtbarste’ der sieben wichtigsten Strahlenenergien ist …”51)ebd., 74. Er führt dies auf die Tatsache zurück, dass der Siebte Strahl einer der vier Attribut-Strahlen ist, und wegen der starken bestimmenden Kräfte in Bezug auf die physisch-ätherische Ebene. Doch er weist darauf hin, dass der Siebte Strahl aus einer anderen Perspektive relativ neu ist, denn dieser ist der bestimmende Strahl des Wassermannzeitalters. Im Gegensatz zum Sechsten Strahl von Idealismus und Hingabe, der uns die letzten zweitausend Jahre als bedingender Strahl des Fischenzeitalters regierte, und mit dem wir deshalb besser vertraut sind als mit den Siebten-Strahls-Qualitäten der Organisation, Beziehungen und zeremonieller Magie. 52)ebd., 74.
Anhand der gegensätzlichen Eigenschaften der beiden oben genannten Strahlen zeigt Abraham deutlich deren Unterschiede und Unterscheidungen, und setzt sie einander entgegen wie folgt:

AUSGEHENDER 6. STRAHL EINKOMMENDER 7. STRAHL
Trennend, selektiv Vereinigend
Pointiert fokussiert Verschiedenheit
Gemeinschaft von Gleichgesinnten Gemeinschaft von verschieden Gesinnten
Isoliert Urbanisiert / verstädtert
Autoritär Kooperativ
Religiös Religiös, politisch, künstlerisch, wirtschaftlich, soziologisch53)ebd., 75

Aus dem Vorstehenden kann geschlossen werden, dass unter dem Einfluss der Siebten Strahls Dinge komplizierter, aber dennoch mit einem Fokus auf die Verträglichkeit und Akzeptanz der Vielfalt kombiniert werden und damit im Einvernehmen mit dem Gruppengeist und dem Ideal der rechten menschlichen Beziehungen.

Ein faszinierendes Buch von Kurt Abraham, mit dem Titel
„Great Souls: The Seven Rays at the Soul Level“54)Kurt Abraham, Great Souls: The Seven Rays at the Soul Level (White City: Lampus Press, 2002.), diskutiert sieben herausragende Persönlichkeiten, die jeweils eine der sieben Strahlen repräsentieren. Diese Figuren, die in ihrer angegebenen Reihenfolge jedem der sieben Strahlen entsprechen, sind 1. Herbert Kitchener, der britische General; 2. Alice A. Bailey, Gründerin der Arkanschule; 3. A. P. Giannini, der Gründer der Bank of America; 4. Leonardo da Vinci, Renaissancemaler; 5. Thomas Edison, amerikanischer Erfinder; 6. Alfred Lord Tennyson, britischer Dichter, und 7. Marie Curie, die polnische Wissenschaftlerin.

Es ist meine Absicht, anstatt einen globalen Überblick über jede dieser Biographien zu geben, die Aufmerksamkeit auf die Eigenschaften und Qualitäten von nur einer Person zu richten, nämlich von Alice A. Bailey, aus dem offensichtlichen Grund, dass die meisten Leser dieses Textes Hinweise auf ihr Leben faszinierend und interessant finden.
Während Abraham seine psychologische Analyse von Alice Bailey auf ihr Buch „Die Unvollendete Autobiographie“ gründet, gibt sein Text abwechslend direkte Zitate aus Baileys Aufzeichnungen und seinen eigenen Einsichten. Er konzentriert sich nicht nur auf Baileys persönliches Leben, sondern er beschreibt auch den historischen Hintergrund ihrer Zeit, so dass der Leser eine gute Vorstellung davon bekommt, wie es gewesen sein muss, während der viktorianischen Zeit in England aufzuwachsen.55)ebd., 34-38.

In Bezug auf den Wendepunkt im Leben von Bailey, kurz bevor sie sich ihrer wahren Berufung bewusst wurde, weist Abraham darauf hin, dass, oberflächlich und aus einer Perspektive der Persönlichkeit betrachtet, die Phase in ihrem Leben mit einem Versagen geendet zu haben scheint. Mit einer gescheiterten Ehe und schon gar keiner erfolgreichen Karriere, ist sie gezwungen, in einer Sardinenfabrik zu arbeiten, um für ihren Lebensunterhalt und den ihrer drei kleinen Kinder zu sorgen. Aber vom Standpunkt der Seele, findet eine Umwandlung ihres Lebens in etwas ganz Anderes statt.56)ebd., 47.

Abraham weist darauf hin, dass „diese Erfahrung der bescheidensten, alltäglichsten und am wenigsten glamourösen Aufgaben ‘unter den Menschen’ stark dazu beitrug, Alices ‘unveränderlichen und unerschütterlichen Glauben an die Schönheit und Göttlichkeit der Menschheit’ herbeizuführen.“ 57)ebd.,56 Es war ein wichtiger Schritt und Realisierung im Leben von Bailey, weil er die Grundlage der Brüderlichkeit legte und auch das Fundament bildete, auf dem alle ihre geistige Arbeit beruht. Für jemanden, der im Begriff ist, eine Vorkämpferin der okkulten Wahrheiten und Gründerin einer esoterischen Schule zu werden, sind diese Realisierungen unbedingt erforderlich.58)ebd., 48.

Lehren der Lebensweisheit haben einen Preis und oft wird, wenn alles verloren scheint, ein Wendepunkt erreicht, und es öffnen sich in der Tat neue Wege, wodurch alles gewonnen werden kann. Nachdem sie den Tiefpunkt erreicht hatte und erkannte, dass ihre Umstände notgedrungen ihre Perspektive geändert hatten, war Bailey nun bereit für die Kontakte, die sie in ihrem wahren Ziel als Weltdienerin unterstützen würden. Diese neue Phase in ihrem Leben initiierte ihre 30-jährige telepathische Verbindung mit dem tibetischen Meister Djwhal Khul, mit dessen Hilfe ihre Bücher geschrieben und die Lehren verbreitet wurden. Es führte auch zu ihrem Treffen mit Foster Bailey, der ihr mit der ebenso einzigartigen Aufgabe half, den Aufbau und die Leitung der Arkanschule zu gestalten.59)ebd., 49-50.

In dieser Phase begannen ihre Zweiten-Strahl-Seele und ihre Ersten-Strahl-Persönlichkeit richtig wirksam zu werden. Ihre Bedeutung wird durch Abraham wie folgt angedeutet: „Alices Ersten-Strahl-Persönlichkeit gab einen erheblichen Beitrag zur Arbeit beim Dienst an der Gemeinschaft. Es wird gesagt, dass eine Zweiten-Strahl-Seele eine Ersten-Strahl-Persönlichkeit liebt. Die 2-1-, wie auch 1-2-Strahlenkombination ist aus unterschiedlichen Gründen eine besonders günstige Kombination.“60)ebd., 54. Abraham erklärt, dass der Liebe-Weisheit-Aspekt nicht untätig wird im Fall einer Zweiten-Strahl-Seele mit Erstem-Strahl-Persönlichkeit, noch sich im Lernen verliert, und sich daher nicht gegen die Welt abschließt, um in einem Elfenbeinturm zu leben. Bailey gab zu, dass sie ein Problem mit Angst hatte (ein Zweiten-Strahl-Problem), aber dass sie in der Lage war, dank ihrer Ersten-Strahl-Persönlichkeit, diese zu überwinden.61)ebd., 54.

Sorgfältig, um nicht voreilig Schlüsse zu ziehen, beendet Abraham seine Analyse von Alice Baileys Strahlungsart mit einer vorsichtigen Spekulation. Er weist darauf hin, dass er früher in seinem Essay noch dachte, Bailey hätte einVierten-Strahl-Denkvermögen. Er bezieht sich auf Foster Baileys Aussage, dass Alice Bailey kein Fünften-Strahl-Denkvermögen hatte, aber dass sie sehr interessiert war an wissenschaftlichen Forschungen auf dem Gebiet der theoretischen Physik, und dass sie eine Reihe von Vorträgen in New York über das Atom gab, die später veröffentlicht wurden unter dem Titel „Das Bewusstsein des Atoms“. Abraham legt nahe, dass es möglich ist, dass Alice Bailey ein Ersten-Strahl-Denkvermögen hatte. Er stellt fest, dass sie, während sie in Indien arbeitete, eine große Verantwortung hatte, durch immer umfangreichere administrative Aufgaben und dass ihre schriftliche Arbeit eine Fähigkeit anzuzeigen scheint, sofort zum wesentlichen Punkt zu kommen. In Bezug auf ihre Schriften stellt Abraham fest, dass ihre Arbeit nicht beschrieben werden kann als vielfarbig, aber dass sie ziemlich kurz und ‘auf den Punkt’ ist. Auf der anderen Seite suggeriert die Tatsache, dass sie einen großen Sinn für Humor hatte, dass sie einen Vierten Strahl hatte. Ihre Fähigkeit, Maßnahmen zu ergreifen und überall wo sie wohnte die Leitung einer Studiengruppe zu übernehmen, weist auf einen Ersten Strahl hin. Abraham bestätigt, dass wir sicher sein können bei Baileys Seelen- und Persönlichkeits-Strahl, aber der Rest ist Spekulation.62)ebd., 54-55.

Obwohl Kurt Abrahams Buch stark in der Tradition von Bailey verwurzelt ist, ist seine größte Leistung die Tatsache, dass ihm in einer praktischen Weise eine Darstellung der sieben Strahlen gelungen ist und so die Leser zufrieden stellt mit konkreten Beispielen für die Art, worauf Strahlen verwendet werden können, und wie sie zu einem Verständnis von uns selbst und der Welt um uns herum benutzt werden können.

Michael Robbins und die Tapisserie der Götter

Selbst eine pauschale Übersicht des Inhalts von „Tapestry of the Gods“ (Wandteppich der Götter) zeigt, dass diese Arbeit enzyklopädischen Ausmaßes ist im Hinblick auf die Sieben Strahlen. Es ist eine bahnbrechende Studie, die zu Recht beansprucht, den Faden dort aufzunehmen, wo Alice A. Bailey und der tibetanischen Meister Djwhal Khul aufgehört haben. Als ein Werkzeug für die individuelle psychologische Beurteilung ist diese von unschätzbarem Wert. In Anbetracht der Tatsache, dass die Esoterische Psychologie sich nicht nur mit der Beurteilung von Menschen auf der Persönlichkeitsebene beschäftigt, sondern auch versucht, die Strahlen der mentalen, emotionalen und physischen Körper zu bestimmen, sowie den subtileren Einfluss des Seelenstrahls, könnte das viel genauer und deutlicher stattfinden.

In seinem Kommentar zu „Tapestry of the Gods“ weist Robert Gerard darauf hin, dass die Schönheit der Strahlentheorie und -praxis auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass man trotz einer begrenzten Anzahl von sieben Arten von Energie immer noch der Einzigartigkeit eines Individuums gerecht werden kann. Er erklärt, dass dies möglich ist, weil jede der Strahlenenergien die Möglichkeit hat, eine Person auf jeder seiner fünf Ebenen, nämlich der Seele, der Persönlichkeit, den mentalen, emotionalen und physischen Körper zu qualifizieren. Diese fünffache Strahlenformulierung enthält genau 16 807 mögliche Strahlenkombinationen. Hinzu kommen die drei großen monadischen Strahlen, womit die Anzahl der möglichen Kombinationen mehr als 50.000 wird.63)Michael D. Robbins, Tapestry of the Gods, xxx-xxxi.

In seiner allgemeinen Einführung von „Tapestry of the Gods“ bestätigt Robbins, dass wir alle ein einzigartiges Ziel im Leben haben, weil wir alle ein geistiges Urbild vergegenwärtigen, das in Zeit und Raum zum Ausdruck gebracht werden muss. Er identifiziert jeden von uns als integralen und untrennbaren Teil einer „großen, umfassenden ENTITÄT“ und weist darauf hin, dass es das Ziel innerhalb der kreativen Absichten dieser Entität ist zusammenzuarbeiten, indem wir unsere individuelle archetypische Natur zur Ausdruck bringen.64)ebd., 11.

Unsere kontinuierliche Verbundenheit mit dem Leben ist gleichbedeutend mit einem laufenden Engagement für die Energien und Kräfte der sieben Strahlen und bildet so einen kontinuierlichen Prozess, der die einzige treibende Kraft ist, die dem Leben und der Evolution zugrunde liegt.

Der Zweck der ersten beiden Teile von „Tapestry of the Gods“ ist, den Lesern zu helfen, das Ideal ihrer Lebensziele durch ein detailliertes Verständnis ihrer geistigen Urbilder zu erreichen, die durch die korrekte Bestimmung der spezifischen Strahlen, aus denen sie zusammengestellt sind, ermöglicht werden. Teil I (Abschnitte I – IV) ist untertitelt: „Die Sieben Strahlen: Ein Esoterischer Schlüssel zum Verständnis der menschlichen Natur“, und Teil II (Abschnitte V-VII) hat den Untertitel: „Psychospirituelle Transformation und die Sieben Strahlen.“ Zusammen zählen diese beiden Teile etwas mehr als 1200 Seiten, und sie bilden so wohl die umfangreichste Liste der Qualitäten der Sieben Strahlen, die bisher versucht worden ist. Ein genauerer Blick auf die verschiedenen Komponenten dieser beiden Abschnitte wird dies deutlich machen.

Abschnitt I nennt und diskutiert in allgemeiner Weise die Qualitäten der Sieben Strahlen sowohl für die positiven als auch die negativen Eigenschaften. Teil II besteht aus einer Analyse der Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen den Strahleigenschaften, und beide Teile ergeben miteinander 21 Kombinationen, mit denen diese Ähnlichkeiten und Unterschiede untersucht und nachgewiesen werden. Robbins schreibt, dass der Zweck des Teils II Klärung ist, und dass eines der größten Probleme bei der Strahlenanalyse die Schwierigkeit ist, einen Strahl den Anderen gegenüber in Worte zu fassen. Er verweist auf die Tatsache, dass jedes Paar von Strahlen viele Unterschiede hat, neben einigen Gemeinsamkeiten und dass Klärung dieser Fragen Verwirrung vorbeugen kann.65)ebd., 4.

Abschnitt III diskutiert und untersucht auf praktische Art und Weise die fünf Regionen des menschlichen Energiesystems, nämlich die Region der Seele, die der Persönlichkeit, die mentale Ebene, die emotionale Ebene, und den ätherisch-physischen Bereich. Robbins erklärt, dass Abschnitt III nicht eine technische Analyse geben will, sondern ein umfassender Ansatz sein möchte zum Verständnis der Natur und der Funktion der fünf Energiefelder.66)ebd., 5.

In seiner Diskussion über das fünffache menschliche Energiesystem weist Robbins darauf hin, dass für uns als Studierende der Sieben Strahlen, das Verständnis der Strahlenstruktur des Menschen unser primäres Ziel sein sollte. Dies bedeutet de facto ein Verständnis der Strahleigenschaften von jedem der fünf Energiebereiche, die in der Regel als ein Teil der Strahlenübersicht betrachtet werden. Um dies zu tun, muss man in der Lage sein, die Wirkung eines Feldes zu erkennen und diese von der Wirkung eines anderen Bereichs zu unterscheiden.67)ebd., 301. Um eine solche Differenzierung zwischen den fünf Bereichen zu ermöglichen, zeigt Teil III einige der wichtigsten Funktionen, Operationen und der typischen Dynamiken der einzelnen Bereiche.
Zum Beispiel ist das Ego dadurch als eine Funktion innerhalb des transpersönlichen Bereichs wie folgt gekennzeichnet:

1. Quelle des eigenen größten Beitrags bein Dienst an der Welt – seine wahre Berufung.
2. Quelle der eigenen Selbstlosigkeit und des Altruismus‘.
3. Quelle des eigenen wahren Gewissens.
4. Quelle der eigenen freudigsten Aktivität.
5. Quelle des eigenen größten Gefühls der Sinnhaftigkeit.
6. Quelle des eigenen Sinnes für das Heilige.
7. Quelle des eigenen “tiefsten Verlangens”.68)ebd., 304.

Im Gegensatz zu dem oben Genannten, ist der Persönlichkeitsbereich sowohl von einer positiven, als auch einer negativen Persönlichkeitsdynamik gekennzeichnet. Die positive Dynamik wird wie folgt dargestellt:
1. Das wichtigste Instrument um die Seele oder das Ego in den drei Welten der menschlichen Evolution zum Ausdruck zu bringen.
2. Hauptmittel (und Wirkung), um die geistigen, fühlenden und ätherisch-physischen Bereiche zu integrieren.
3. Hauptmittel um die Aktivitäten auf der physischen Ebene zu koordinieren und zu lenken.
4. Hauptmittel, mit dem die Identität des unteren Egos oder der persönlichen Identität etabliert wird.
5. Hauptmittel für die Fähigkeit zur Selbsthilfe, um sich von der Masse zu unterscheiden, und zur Originalität.
6. Hauptmittel zur Festlegung der Vorbereitung auf die Berufung.69)ebd., 310.

Die negative Persönlichkeitsdynamik ist wie folgt charakterisiert:
1. Hauptmittel, das dem höheren Selbst im Weg steht.
2. Hauptmittel bei der Vermeidung oder Nicht-Reaktion auf die „höhere Berufung“.
3. Das Hauptmittel, durch welche die Ausdehnung begrenzt wird und von der Ablehnung zu wachsen.
4. Hauptmittel in der Expression von Selbstsucht und Trennung.
5. Hauptmittel des Egozentrismus und der Selbstbezogenheit.70)ebd., 313.

Jeder der oben genannten Punkte, ob er den transpersönlichen Bereich oder den persönlichen Bereich charakterisiert, wird anschließend genauer beleuchtet, und das Gleiche geschieht für den unteren mentalen, emotionalen und biologischen Bereich. Der Rest von Abschnitt III diskutiert die Unterschiede zwischen den Regionen und die variablen Merkmale der drei Persönlichkeitsbereiche.

Abschnitt IV enthält eine vollständige Analyse der Art, wie jeder Strahl jedes Feld des menschlichen Energiesystems beeinflusst. Die einzigen Bereiche, die bei der Diskussion ausgelassen wurden, sind die Triadischen und Monadischen Bereiche, weil so wenig darüber bekannt ist. Robbins erkennt an, dass viele der diskutierten Kombinationen, an unseren derzeitigen Kenntnissen gemessen, unwahrscheinlich sind, aber die Analyse basiert auf der Annahme, dass diese (zumindest theoretisch) für jede der sieben Strahlen möglich sind, um einen der fünf Bereiche zu konditionieren (auch das „allerletzte Feld“ – den monadischen Bereich). Er räumt ein, dass viel von dem, was in diesem Abschnitt geboten wird, rein spekulativ ist, und basierend auf der Argumentation eher als auf direkter Beobachtung, dass aber dennoch ein notwendiger Anfang gemacht worden ist.71)ebd., 5.

der Integration der Seele in die Persönlichkeit. Robbins bespricht die sieben Kombinationen von identischen Seelen- und Persönlichkeitstrahlen, ohne sie erschöpfend zu analysieren. Er untersucht die Wechselwirkung zwischen der Seele und der Persönlichkeit vor der geistigen Phase der Evolution in der Zeit des Konflikts zwischen den Seelen- und Persönlichkeitstrahlen, und auch aus der Perspektive des Bewusstseins, das auf die Seele konzentriert ist. Er diskutiert auch die Seelen- und Persönlichkeitstrahlen in Bezug auf ihren potenziell idealen Ausdruck und in Bezug auf die beiden Integrationsformulierungen, abgestimmt auf die beteiligten Strahlen. Diese Integrationsformulierungen sind Schlüsselwörter, die sich auf die Strahlen beziehen, wie die Integration des ersten Strahls, die Zentralisierung des zweiten Strahls, die Stille des Dritten Strahls usw., und sobald sie betrachtet und überlegt werden, helfen sie dem Jünger bei seinem Integrationsprozess. Robbins gibt auch mehrere Beispiele von beruflichen Fähigkeiten und Orientierungen im Zusammenhang mit der Kombination von Seelen- und Persönlichkeitstrahlen, und er nennt schließlich aktuelle und historische (und manchmal fiktive oder mythologische) Personen, die seiner Meinung nach die Strahlen zu verkörpern scheinen.72)Michael D. Robbins, Tapestry of the Gods II, 17 – 343.

Abschnitt VI befasst sich mit der fünffachen Strahlentabelle und wie diese bei der Strahlenanalyse angewandt wird. Praktische Aspekte werden berücksichtigt und es werden zahlreiche Beispiele von Strahlentabellen-Analysen gegeben. Im ersten Teil des Abschnitts VI hat der Leser die Möglichkeit, mit abstrakten Übungen zu arbeiten. Sieben verschiedene Strahlentabellen werden vorgestellt und mögliche Interpretationsmethoden werden diskutiert. Teil zwei befasst sich mit hypothetischen Charakterskizzen, in dem der Autor bestimmte Konfigurationen der Strahlen ausgewählt hat, die zunächst nicht bekannt gemacht werden. Die Studierenden dürfen ihre eigenen Schlüsse ziehen und sie dann mit der Begründung und Analyse des Autors vergleichen. Der letzte Teil des Abschnitts VI befasst sich mit einer eingehenden Analyse der sieben Strahlen berühmter historischer Persönlichkeiten, die jeweils mit vermutlich einem anderen Seelenstrahl ausgestattet sind. Diese sieben sind 1. Francis Bacon, 2. Annie Besant, 3. Albert Einstein, 4. Jeanne d’Arc, 5. Michelangelo, 6. Louis Pasteur und 7. Albert Schweitzer.73)ebd., 347-505.

Der letzte Abschnitt, Abschnitt VII, besteht aus sechs Anhängen und einem Glossar. Anhang I enthält einige Strahlentabellen aus den Lehren des Tibeters, angegeben in den Büchern von Alice A. Bailey, sowie Machtworte, Integrationsformeln, Verschmelzungsformeln, Strahlen und Jüngerschaft, wohl und nicht manifestierte Strahlen, usw. In Anhang II geht es um die Sternbilder (-zeichen ?) und Planeten aus der Perspektive der esoterischen Astrologie, während in Anhang III die Bedeutung der Planeten aus esoterischer Sicht erläutert wird. Anhang IV wird einer kurzen Diskussion über das Personal Identity Profile (P.I.P. #1) gewidmet, einer Bestandsaufnahme der Persönlichkeit, entwickelt um die relativen Strahlenstärken in den einzelnen Energiesystemen zu identifizieren. Anhang V enthält eine Meditation namens „Suche nach dem Seelenstrahl“, die Studenten unterstützt bei der Bestimmung ihres Seelenstrahls. Anhang VI ist eine empfohlene Literaturliste zum Thema Esoterische Psychologie und die Sieben Strahlen und besteht aus den Büchern von Alice A. Bailey, sowie Titeln mehrerer anderer Autoren. Das Glossar enthält Definitionen für häufig verwendete esoterische, okkulte und psychospirituelle Begriffe. 74)ebd., 511- 598.

Die obige Liste ist nur ein Hinweis darauf, wie umfangreich und erschöpfend, diese beiden Teile von „Tapestry of the Gods“ sind. Ob sie als Lehrbücher mit systematischen Informationen über die sieben Strahlen behandelt werden, oder als Nachschlagewerk, ihr Wert kann nicht unterschätzt werden, weder von Anfängern noch von fortgeschrittenen Studenten der Esoterischen Psychologie und der Sieben Strahlen.

Einige Beispiele dafür, wie man kreativ über die Sieben Strahlen nachdenken kann:

Nicht nur beim Lesen über die Strahlen gewinnen wir mehr Wissen über sie, sondern auch indem wir ihre Eigenschaften auf fantasievolle, experimentelle und hypothetische Weise berücksichtigen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man sein Wissen über die sieben Strahlen vertiefen und erweitern kann, weg vom rein wissenschaftlichen oder akademischen Weg. Wir können uns den Strahlen auf phantasievolle und spielerische Art nähern, wobei wir dem Schwerpunkt unserer Fantasie freien Lauf lassen. Wir können dies tun mit Hilfe einer „als ob“-Vorgehensweise, wie in Rollenspielen von Personen mit spezifischen Strahlen-Qualitäten; oder schreibend durch Kreieren imaginärer Charaktere mit spezifischen Typen von Strahlen. Ein weiteres Beispiel für ein solches innovatives Denken kann durch Darstellung ausgearbeitet werden, wie die Menschen mit unterschiedlichen Strahlen in einer identischen Situation reagieren können.

Lasst uns, zum Beispiel, einen beliebigen gut gemachten Film nehmen, der alle Qualitäten hat, denen er seinen Ruf verdankt. Versuchen wir uns dann vorzustellen, wie dieser von Vertretern von jedem der sieben Strahlen betrachtet werden könne. Wenn wir dies tun, indem wir uns für die Inspiration und Einsicht öffnen, werden wir über diesen Film aus sieben verschiedenen Perspektiven nachdenken können, weil wir sie auf unserem Wissen über die Strahlen gründen und damit etwas erreichen, das die folgende Gliederung nehmen könnte:
Erste-Strahl-Menschen werden wahrscheinlich ihre Aufmerksamkeit auf die politischen und ideologischen Fragen des Films lenken.
Zweite-Strahl-Menschen werden wahrscheinlich den Film nach seinem erzieherischen Wert beurteilen, und diesen sehen im Hinblick auf die Entfaltung menschlicher Beziehungen.
Dritte-Strahl-Individuen werden sich der grundlegenden Handlung bewusst sein und wie gut sie die Botschaft und die Bedeutung des Films vermittelt.
Vierte-Strahl-Menschen werden unweigerlich die ästhetischen Qualitäten des Films bemerken, wie Hintergrundsets, die Art und Weise und den Ausdruck der Charaktere, ihre Kostüme und die dramatischen Auswirkungen von interessanten Landschaften.
Fünfte-Strahl-Personen werden die Genauigkeit der Details, wie die historischen Fakten und eine überzeugende Darstellung der Zeit beachten, die der Film versucht zu vermitteln, sowie die klar detaillierten Darstellungen die mit den Charakteren verbunden sind.
Sechste-Strahl-Menschen schauen sich wahrscheinlich den Film in Bezug auf seinen Wert als Quelle der Inspiration an, wie er zu ihren Idealen passt und wie er sie in einer emotional erhebenden Art und Weise berührt.
Siebte-Strahl-Menschen werden den Film auf seinen inneren Wert hin als detaillierte und gut organisierte Demonstration einer geistigen oder subjektiven Wahrheit beurteilen, wie diese in der konkreten, physischen Welt sichtbar wird, und wie gut er als Modell für die Umwelt und Gemeinschaft dienen kann.

Abschluss

In der abschließenden Analyse sind der Zweck und die Funktion der Strahlen enthalten, um unserem Bewusstsein und unserer Existenz Struktur zu geben. Die fortgeschritteneren esoterischen Studenten sind zunehmend in der Lage die größere Ausdehnung des geistigen Panoramas, mit denen wir unser nach und nach entfaltendes Leben bestimmen können, in sich aufzunehmen. Dieser letzte Prozess entsteht systematisch auf dem Weg der persönlichen Erfahrung und der Kenntnis der sieben Strahlen, wie sie unser facettenreiches Leben gestalten und definieren.
Daher ist unsere fortlaufende Verbundenheit mit dem Leben gleichbedeutend mit einer anhaltenden Auseinandersetzung mit den Kräften und Energien der sieben Strahlen, und bilden letztere so ein kontinuierliches Verfahren, das die einzig treibende Kraft ist, die dem Leben und der Entwicklung zugrunde liegt. Je besser wir die Natur der sieben Strahlen verstehen, desto besser verstehen wir uns selbst und unsere Mitmenschen, desto reicher werden wir in unserer Weisheit und in unserem Verständnis der Beziehung zwischen dem Mikro- und Makrokosmos. Dies gibt uns die Kraft, uns motivierter zu beteiligen an den großen hierarchischen Bemühungen und es bringt uns näher an die Lösung des Geheimnisses und den Sinn des Lebens.

Noten   [ + ]

1. esotericquarterly 2012, Nr.3
2. Alice A. Bailey, Esoterische Psychologie, Deel I (1962, Nachdruck, New York: Lucis Publishing Company, 1979), 59.
3. ebd., 316.
4. Ibid., 49.
5. Alice A. Bailey, Briefe über okkulte Meditation (1950, Neudruck, New York: Lucis Publishing Company, 1979), 358-359.
6. Alice A. Bailey, Esoterische Psychologie, Band I, 201.
7, 14. ebd., 202.
8, 15, 22. ebd., 204.
9. ebd., 205
10, 17, 24. ebd., 207.
11. ebd., 208.
12, 19, 26. ebd., 210.
13, 20. ebd., 201.
16, 23. ebd., 206.
18. ebd., 208-209.
21. ebd., 203.
25. ebd., 209.
27. Max Heindel, The Rosicrucian Cosmo-Conception, (1909, Nachdruck, Londen: L. N. Fowler & Co., Ltd., 1937). Online (nur englisch) via http://www.rosicrucian.com/rcc/rcceng00.htm
28. ebd., 439.
29. Geoffrey Hodson, The Seven Human Temperaments (Adyar, Madras, India: Theosophical publishing House, 1952).
30. ebd.,
31. Dr Douglas Baker, Esoteric Psychology: The Seven Rays ISBN: 0 906006 02 3 (1975, Nachdruck, Essendon: “Little Elephant “,1979).
32, 33, 34. ebd., 12.
35. Douglas Baker, The Seven Rays: Key to the Mysteries – Essendon, Hertfordshire, England, United Kingdom: 1977 Baker Publications.
36. Michal Eastcott, ‘I’ The Story of the Self (Wheaton, Illinois: Theosophical Publishing House, 1980).
37. Michal Eastcott, The Seven Rays of Energy (Turnbridge Wells, Kent, England: Sundial House, 1980).
38. ebd., 7.
39. Zachary F. Lansdowne, The Chakras and Esoteric Healing (York Beach, Maine: Samuel Weiser, Inc., 1986).
40. Zachary F Lansdowne, The Rays and Esoteric Psychology (York Beach, Maine: Samuel Weiser, Inc., 1989).
41. Alice A. Bailey, Esoterische Psychologie II.
42. http://www.esotericstudies.net/quarterly/Files- 080.212 / EQ080212-Lansdowne.pdf (Zugriff 10. September 2012).
43. http://www.esotericstudies.net/quarterly/Files- 070.311 / EQ070311-Lansdowne.pdf (Zugriff 10. September 2012).
44. http://www.moryafederation.net/ (Zugriff 21. Juni 2012).
45. Michael D. Robbins, Tapestry of the Gods, Volume I and II (1988; Nachdruck; Mariposa: The University of the Seven Rays Publishing House, 1996). Online frei zugänglich via http://makara.us/04mdr/mdr_home.htm.
46. Kurt Abraham, Seven Rays: Frequently Asked Questions (White City: Lampus Press, 2011) 198.
47. Kurt Abraham, Introduction to the Seven Rays (White City: Lampus Press, 1986).
48. ebd., 50.
49. ebd., 56.
50. ebd., 73.
51, 52. ebd., 74.
53. ebd., 75
54. Kurt Abraham, Great Souls: The Seven Rays at the Soul Level (White City: Lampus Press, 2002.
55. ebd., 34-38.
56. ebd., 47.
57. ebd.,56
58. ebd., 48.
59. ebd., 49-50.
60, 61. ebd., 54.
62. ebd., 54-55.
63. Michael D. Robbins, Tapestry of the Gods, xxx-xxxi.
64. ebd., 11.
65. ebd., 4.
66, 71. ebd., 5.
67. ebd., 301.
68. ebd., 304.
69. ebd., 310.
70. ebd., 313.
72. Michael D. Robbins, Tapestry of the Gods II, 17 – 343.
73. ebd., 347-505.
74. ebd., 511- 598.